Keine Nachwuchssorgen - 4 neue Maler Azubis bei Malerbetrieb Manfred Klotz KG in Bonn

Geschrieben von Volker Geyer am

Bei der Firma Manfred Klotz KG aus Bonn-Bad Godesberg gibt es keine Nachwuchssorgen. Zum 1. August hat das Unternehmen 4 neue Auszubildende eingestellt, nachdem zuvor zahlreiche Bewerbungen auf die zur Verfügung gestellten Ausbildungsplätze eingegangen sind. Geschäftsführer Stefan Remmel: „Ich bin glücklich darüber, dass wir Niclas, Vivien, Eda und Jaysen als neue Teammitglieder bei uns begrüßen können. Alle vier haben wir bereits in der vergangenen Woche bei einem ersten gegenseitigen Kennenlernen eingekleidet und durch die Sicherheitsunterweisung geführt. Meine Mitarbeitenden haben sie am ersten Ausbildungstag abgeholt, sie mit auf die Projekte genommen und mit den entsprechenden Werkzeugen ausgestattet. Alle vier sind super motiviert und freuen sich auf Ihre neue Aufgabe.“

ausbildung-maler-und-lackierer-in-bonn-1
v.l.n.r.: Azubi Niclas, Chef Stefan Remmel, Azubine Vivien, Azubine Eda, Azubi Jayson

Chefsache

Der Malerbetrieb Manfred Klotz KG beschäftigt 35 Mitarbeiter und ist in seiner Region eine angesehene Arbeitsgebermarke. Dort ist das Thema Azubigewinnung Chefsache. „Wir investieren sehr viel Zeit und Leidenschaft in die Gewinnung neuer Mitarbeiter und Nachwuchskräfte. Zudem kümmern wir uns um die Entwicklung der jungen Menschen im Beruf, manchmal unterstützen wir auch bei privaten und persönlichen Dingen. Uns ist es wichtig, dass sich unsere Mitarbeiter wohl fühlen und gerne zur Arbeit kommen. Nur dann gehen sie motiviert an ihre Aufgaben, was sich wiederum in der Zufriedenheit unserer Kunden widerspiegelt“ meint der Unternehmenschef Stefan Remmel.

Arbeitgebermarke

In der heutigen Zeit, in der der Wettbewerb um die besten Talente immer intensiver wird, ist eine starke Arbeitgebermarke von entscheidender Bedeutung. Insbesondere für Ausbildungsbetriebe wie den Malerbetrieb Manfred Klotz KG hat das Thema Azubigewinnung höchste Priorität. Doch was macht eine gute Arbeitgebermarke aus? Warum ist sie für Unternehmen so wichtig und wie hat es der Bonner Malerbetrieb geschafft, zu einer angesehenen Arbeitgebermarke in der Region zu werden?

Unternehmenskultur und Werte

Eine starke Arbeitgebermarke zeichnet sich durch eine klare Unternehmenskultur und Wertvorstellungen aus. Mitarbeiter und Auszubildende möchten sich mit den Werten und Zielen des Unternehmens identifizieren können. Der Malerbetrieb Manfred Klotz KG hat von Anfang an auf eine familiäre Atmosphäre und ein respektvolles Miteinander gesetzt. Dies schafft ein positives Arbeitsumfeld und trägt maßgeblich zur Attraktivität des Unternehmens als Arbeitgeber bei.

Ausbildung und Weiterentwicklung

Eine gute Arbeitgebermarke zeigt sich auch in der Qualität der Ausbildung und der Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung. Der Malerbetrieb von Stefan Remmel hat sich dazu verpflichtet, seine Auszubildenden bestmöglich zu fördern und ihnen eine fundierte Ausbildung zu bieten. Dies geschieht durch erfahrene Ausbilder, regelmäßige Schulungen und die Unterstützung bei der beruflichen Entwicklung.

Work-Life-Balance

Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben spielt für viele junge Menschen eine wichtige Rolle bei der Wahl ihres Arbeitgebers. Eine gute Arbeitgebermarke berücksichtigt die Work-Life-Balance ihrer Mitarbeiter und Auszubildenden. Der Malerbetrieb Manfred Klotz KG unterstützt seine Auszubildenden dabei, eine gesunde Balance zwischen Arbeit und Freizeit zu finden, um Stress und Überlastung vorzubeugen.

Attraktive Vergütung und Benefits

Eine wettbewerbsfähige Vergütung und zusätzliche Benefits sind ebenfalls entscheidend für eine erfolgreiche Arbeitgebermarke. Der Bonner Malerbetrieb bietet seinen Auszubildenden eine faire Bezahlung und Zusatzleistungen wie vermögenswirksame Leistungen oder Unterstützung bei der Wohnungssuche. Dies zeigt die Wertschätzung des Unternehmens gegenüber seinen Mitarbeitern und Auszubildenden.

Transparente Kommunikation

Eine gute Arbeitgebermarke zeichnet sich auch durch transparente und offene Kommunikation aus. Der Malerbetrieb Manfred Klotz KG kommuniziert regelmäßig mit seinen Auszubildenden, informiert über Unternehmensentwicklungen und gibt die Möglichkeit zur Mitgestaltung. Dies schafft Vertrauen und fördert die Identifikation mit dem Unternehmen.

Für die Zukunft gerüstet

Eine starke Arbeitgebermarke ist für Unternehmen, insbesondere für Ausbildungsbetriebe, von großer Bedeutung. Der Malerbetrieb Manfred Klotz KG unter dem Geschäftsführer Stefan Remmel hat es geschafft, durch eine klare Unternehmenskultur, eine qualitativ hochwertige Ausbildung, eine gute Work-Life-Balance, attraktive Vergütung und transparente Kommunikation zu einer angesehenen Arbeitgebermarke in seiner Region zu werden. Diese erfolgreiche Positionierung als attraktiver Arbeitgeber ermöglicht es dem Unternehmen, auch zukünftig die besten Talente für sich zu gewinnen und langfristig erfolgreich zu sein. Dieser Bonner Malerbetrieb ist für die Zukunft bestens gerüstet.

An Interessierte junge Menschen

Du wohnst irgendwo in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Luxemburg und Du kannst Dir eine kreative Ausbildung als Maler, als Malerin in einem modernen Betrieb in Deiner Nähe vorstellen? Dann sende uns unkompliziert eine E-Mail und erzähle uns, was Du Dir vorstellst und woher Du kommst. Möglicherweise können wir Dich mit einem passenden Betrieb aus unserem Premium-Netzwerk zusammenbringen.

Bleibe informiert und besuche die Seiten hinter den drei Bannern:

Diesen Beitrag teilen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 3.
+49 800 4040100 Schreiben Sie uns! Unsere Standorte