Von den Besten lernen - Rückblick 9. internationale MW-Partnerkonferenz in Ulm als Benchmark Veranstaltung

Geschrieben von Volker Geyer am

benchmark-konferenz-malerbetriebe-1
Benchmark Konferenz der MW-Partnerbetriebe in Ulm

(choose from 6 languages above)

Vor wenigen Tagen fand die 9. Internationale Partnerkonferenz des Premium-Malernetzwerks von „Malerische Wohnideen“ statt, diesmal in Ulm und diesmal als reine Benchmark-Konferenz für die Betriebsinhaber unserer Partnerbetriebe. Diese Veranstaltung, die ich aufgrund einer Grippeerkrankung zum ersten Mal nicht persönlich begleiten konnte, hat einmal mehr die Stärke, die Kompetenz und den Zusammenhalt unseres Kooperationsnetzwerks unter Beweis gestellt. Ich bin sehr glücklich und stolz darauf, Gründer und Initiator dieses außergewöhnlichen Verbundes sein zu dürfen. Gerne nehme ich Sie mit auf einen Rückblick der beiden Tage in Ulm, die durch unseren MW-Partner Martin Wies und Cinzia Bertini aus Ulm perfekt organisiert und durch die aufgrund meiner Abwesenheit spontane Moderation von Michael Kiwall und Alain Kutten hervorragend begleitet wurden.

Tag 1: Ein Schaufenster der Innovation und Kreativität

benchmark-konferenz-malerbetriebe-2
Showroom für Raumdesign - Malerfachbetrieb Wies (Ulm)
benchmark-konferenz-malerbetriebe-3
Showroom für Raumdesign - Malerfachbetrieb Wies (Ulm)

Der erste Tag unserer Konferenz führte uns in den beeindruckenden Showroom des Malerfachbetriebs Wies in der Ulmer Innenstadt. Martin Wies und Designerin Cinzia Bertini zeigten uns, wie vielfältig und innovativ Raumgestaltung sein kann. In ihrem Showroom zeigen sie das komplette Spektrum der Gestaltungsmöglichkeiten eines Partnerbetriebes von „Malerische Wohnideen“ wie zum Beispiel Wandgestaltungen in Betonoptik & Betonlook mit Betonputz, fugenlose Bäder und Badgestaltungen ohne Fliesen, fugenloses Bodendesign als Spachtelfußböden im Industrielook, Wände in Echtmetall-Spachtelungen wie Gold-Silber-Kupfer-Messing, Echt-Rost und Rostoptikwände, LED Lichtgestaltungen und Lichtvouten als gebautes Licht, mediterrane Wandgestaltungen im Landhausstil, Wandgestaltungen mit Marmorputz, Stuckdesign mit Zierprofilen und Designelementen von Noel & Marquet, Glamora-Designtapeten aus Italien, Wandgestaltungen mit wohngesundem Kalkputz, GlamFusion Tapeten für Bäder und Duschen, Lösungen für Raumakustik, MyCore Design-Verschattungen, Lofec Unterputz-Flächenheizungen als Infrarotheizung, Architekturböden für Outdoorflächen wie Terrassen und Balkone, die feine Interiorfarbe Colours144 für Premium-Anstrichgestaltungen, Loftsonic unsichtbare Soundsysteme unter Putz, Steinverkleidungen für Wände und anderes mehr. Martin Wies berichtete umfangreich und detailliert über seine Erfahrungen mit seinem Showroom Konzept. Diese Präsentation war nicht nur eine Demonstration von Kreativität, sondern auch ein Beweis für die praktische Umsetzbarkeit innovativer Ideen im Malerhandwerk.

benchmark-konferenz-malerbetriebe-4
Präsentation des Showroom Konzeptes von Malerfachbetrieb Wies
benchmark-konferenz-malerbetriebe-4
Die Veranstalter: Martin Wies, Cinzia Bertini (Malerfachbetrieb Wies)

Danach gab Martin Wies den Teilnehmern tiefe Einblicke in die Strukturen und in die Prozessabläufe seines Betriebs. Er gilt als Meister der Effizienz in der Betriebsführung, sagt man sich in unserem Partnernetzwerk. Er sprach über die Bedeutung einer effizienten Unternehmensstruktur und wie er es schafft, unproduktive Zeiten zu minimieren. Seine Fähigkeit, sich regelmäßig eine längere Auszeit zu nehmen, ohne dass der Betrieb darunter leidet, ist ein leuchtendes Beispiel für starke und nachhaltige Unternehmensführung. Die Konferenzteilnehmer hörten und sahen bei den tiefen Einblicken und Berichten ganz genau hin und tauschten sich in den Pausen intensiv darüber aus. Schließlich war man nach Ulm gekommen, um von den Besten zu lernen und danach so viele Impulse wie möglich in den eigenen Betrieb mitzunehmen.

benchmark-konferenz-malerbetriebe-6
Erster Tag MW Benchmark Konferenz in Ulm

Tag 2: Best Practices, Wissensaustausch

Der zweite Konferenztag fand in der renommierten Hochschule für Gestaltung in Ulm statt und es stand der Austausch von Best Practices zu ausgewählten Themen im Mittelpunkt.

benchmark-konferenz-malerbetriebe-8
Zweiter Tag MW Benchmark Konferenz in Ulm

Unsere MW-Partnerbetriebe, allesamt Experten auf speziellen Gebieten, teilten ihr Wissen zu Themen wie einer perfekten Lagerorganisation, interne Kommunikationsstrategien, Mitarbeiterführung und Umgang mit Konflikten, preisoptimierte Beschaffung von Abdeckmaterialien und Werkzeugen und die Optimierung von Strategien im Social Media Marketing der Partnerbetriebe. Die verschiedenen Benchmarks wurden vorgetragen von Frank Oswald (Adam Oswald GmbH), Alain Kutten (Kutten SarL), Michael Kiwall (Wandveredler GmbH), Alexander Krista (Farben Krista GmbH & Co.KG), Peter Panhorst (Malerbetrieb Peter Panhorst) und Social Media Manager Michael Ott. Außerdem haben wir an diesem Tag unser neues Konzept zum internen Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer vorgestellt, das bereits in den Tagen nach der Konferenz seinen großen Nutzen für alle Netzwerkpartner unter Beweis gestellt hat.

benchmark-konferenz-malerbetriebe-9
Zweiter Tag MW Benchmark Konferenz in Ulm

Das Prinzip des Benchmarkings

Wie bereits erwähnt, das Herzstück dieser Konferenz war das Benchmarking: Von den Besten lernen. Dieser Prozess ermöglicht es, durch den Vergleich mit den Besten unseres Netzwerks in bestimmten Bereichen, eigene Stärken und Schwächen zu identifizieren und daraus zu lernen. In unserem Partnernetzwerk, das sich durch eine hohe Qualität und Kreativität auszeichnet, ist Benchmarking ein Schlüsselinstrument zur Förderung von Innovation und kontinuierlicher Verbesserung der Prozesse und Strategien im eigenen Betrieb.

Netzwerken und Erfahrungsaustausch

Ein weiterer wichtiger Aspekt unserer Konferenzen ist das Netzwerken. Der offene und ehrliche Austausch am Rande der Veranstaltung, sei es beim gemeinsamen Abendessen oder bei Gesprächen an der Hotelbar, bietet eine unschätzbare Gelegenheit zum persönlichen und beruflichen Wachstum. Diese Momente des informellen Austauschs sind oft die Geburtsstunde neuer Ideen, Chancen und Möglichkeiten.

benchmark-konferenz-malerbetriebe-10
Abendessen mit Networking MW Benchmark Konferenz in Ulm

Neue MW-Partner und ihre Integration

Ein besonderer Moment war die Zertifikatsübergabe an unsere neuen Partnerbetriebe, die bei dieser Konferenz anwesend waren. Diese Betriebe, aus verschiedenen Teilen Deutschlands, bereichern unser Netzwerk mit frischen Perspektiven und Ideen. Ihre Integration in unser Netzwerk ist ein Beweis für unsere wachsende Reichweite und Vielfalt.

benchmark-konferenz-malerbetriebe-11
Übergabe der MW-Zertifikate an unsere neuen Partnerbetriebe

In Ulm konnten wir die MW-Zertifikate überreichen an die Firmen Maler Becker GmbH aus Burghaun bei Fulda, Farbenfuchs UG aus Berlin, Malerfachbetrieb Zahn aus Konstanz am Bodensee und Malermeister Hust GmbH aus Sassen-Trantow bei Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern.

Fazit und Ausblick

Die Benchmark-Konferenz „Von den Besten lernen“ in Ulm war ein herausragender Erfolg. Sie hat eindrucksvoll bewiesen, dass unser Netzwerk auch in meiner Abwesenheit nicht nur bestens funktioniert, sondern sogar blüht und gedeiht. Dieses außergewöhnliche Event hat eine solide Basis für die zukünftige Entwicklung von „Malerische Wohnideen“ geschaffen. Wir sind bestrebt, dieses Konferenzformat weiter zu verbessern und wir planen, es im nächsten Jahr an einem neuen Ort mit frischen Themen neu aufzulegen. Wer nun denkt, dass bis zur nächsten Konferenz in unserem Netzwerk Stille herrscht, liegt falsch. Der themenbezogene Austausch zwischen unseren Partnerbetrieben hat dank unserer neuen Kommunikationsstrategie an Effizienz zugenommen. Das Benchmark-Prinzip „Von den Besten lernen“ ist in unserem Netzwerk das ganze Jahr über präsent. Nicht nur im Unternehmen zu arbeiten, sondern auch am Unternehmen ist die Devise. Die Inhaber der MW-Partnerbetriebe engagieren sich kontinuierlich für die Weiterentwicklung ihrer Betriebe. Unser Premiumnetzwerk dient dabei als unerschöpfliche Inspirationsquelle und idealer Wegbegleiter.

Danke

benchmark-konferenz-malerbetriebe-13
Orga-Team v.l.n.r.: Michael Kiwall, Martin Wies, Alain Kutten

Ich bin unglaublich stolz darauf, Initiator dieses dynamischen und innovativen Kooperationsnetzwerks zu sein. Die Tatsache, dass meine Partner die Veranstaltung auch ohne meine Anwesenheit zu einem Erfolg gemacht haben, spricht Bände über die Qualität und das Engagement unseres Netzwerks. Insbesondere hervorheben möchte ich dazu Michael Kiwall, Martin Wies, Alain Kutten und Frank Oswald. Ich freue mich darauf, beim nächsten Mal wieder persönlich dabei zu sein und gemeinsam mit meinen Partnern und Freunden unser kreatives Handwerk voranzubringen und unsere Leidenschaft für moderne Unternehmensentwicklung zu teilen.

benchmark-konferenz-malerbetriebe-14
MW Benchmark Konferenz in Ulm

Diesen Beitrag teilen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.
+49 800 4040100 Schreiben Sie uns! Unsere Standorte