Wenn Du es nicht mit dir selbst aushältst, bist du unausstehlich.

Geschrieben von Volker Geyer am

Wenn du dich selbst nicht leiden kannst und dich in deiner Haut nicht wohlfühlst, dann bist du für deine Mitmenschen ungenießbar. Du nörgelst, bist unleidlich und überempfindlich. Andere können sagen und tun was sie wollen, dich können sie nicht befriedigen. Deshalb ist es wichtig, dass du bei dir selbst beginnst. Überlege dir, was du für dich tun kannst, um deine Stimmung zu verbessern. Du kannst dich beispielsweise an schöne Ereignisse erinnern oder deinen Frust in Bewegung umsetzen. Vielleicht gibt es auch eine Melodie, die bei dir den Gute-Laune-Knopf drückt.

Diesen Beitrag teilen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 1.
+49 800 4040100 Schreiben Sie uns! Unsere Standorte